Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Border Terrier

Border Terrier

Der Border Terrier gehört der Gruppe der Terrier an und zeichnet sich durch seinen charakteristisch otterähnlichen Kopf, kleine hängende Ohren und drahtiges Fell aus, das ihn vor Witterungseinflüssen jeglicher Art schützt. Das raue, dichte Fell des Border Terriers kann viele Farben in verschiedenen Varianten haben, einschließlich Rot, Weizenfarben, Meliert sowie Blau und Lohfarben. Ursprünglich wurden die Border Terrier als schnelle, mittelgroße Jagdhunde gezüchtet. Heutzutage sind sie aufgrund ihres lebhaften und freundlichen Charakters beliebte Familienhunde. Die erwachsenen Rüden messen im Durchschnitt 30,5 cm und wiegen rund 6 bis 7 kg. Hündinnen dagegen liegen bei 28 cm und etwa 5 bis 6,5 kg.

Wissenswertes
  • Hunde für Neuhundebesitzer
  • Über Grundlagen hinaus gehendes Training
  • Aktive Spaziergänge
  • 60 min. Bewegung pro Tag
  • Kleiner Hund
  • Normaler Speichelfluss
  • Fellpflege 2-3 x pro Woche
  • Nicht-hypoallergene Rasse
  • Aufgeweckter Hund
  • Wachhund, der anschlägt und bellt
  • Braucht Eingewöhnung
  • Braucht Training und Eingewöhnung um mit Kindern zurecht zu kommen
Gilt im Allgemeinen als gesunde Rasse

Die Rasse Border Terrier kann an folgenden Krankheiten leiden:
- Canine Epileptoid Cramping Syndrome (Epileptisches Krampfsyndrom), bei dem es zu Muskelkrämpfen, Verkrampfungen und Anfällen kommt, die den gesamten Körper oder Teile davon betreffen können.
- Atopie, bei der die Haut auf Allergene in der Umgebung reagiert und wund wird und juckt.
- Spongiforme Leukoenzephalomyelopathie, auch bekannt als Shaky-Puppy-Syndrom, ist eine vererbte Erkrankung, die das Nervensystem beeinträchtigt und zu Zittern führt, was sich häufig auf Wachstum und Entwicklung auswirkt.
- Gallenblasenmukose bei Hunden, bei der sich die Gallenblase nicht richtig entleert.

Prioritäre Gesundheitsprogramme und -tests des Kennel Clubs:
Keine, aber es gibt mehrere vom Kennel Club empfohlene Programme, die Sie hier finden können.

Charakter des Border Terriers

Die Border Terrier sind liebevolle und lebenslustige Hunde, die zudem ausgeglichen und gehorsam sind und sich daher ideal als Familienhunde eignen. Sie sind mutig, anpassungsfähig und gegenüber Menschen und besonders Kindern sehr freundlich. Im Allgemeinen ist die Hunderasse sehr gelassen, hat ein unabhängiges Naturell und trifft gern eigene Entscheidungen. Der Border Terrier ist furchtlos, besitzt eine herausragende Schnüffelnase und liebt die Jagd. Er kann aber mit anderen Tieren im Haushalt friedlich zusammenleben, wenn er gut sozialisiert und vorsichtig an den Umgang mit ihnen herangeführt wurde. Die Rassehunde eignen sich somit sowohl für ein abwechslungsreiches Leben auf dem Land als auch für die Haltung in der Stadt.

Herkunft des Border Terriers

Der Border Terrier tauchte in der Geschichte zum ersten Mal im 18. Jahrhundert in Großbritannien auf und hat sich seitdem kaum verändert. Der Name der Hunderasse stammt von der schottisch-englischen Grenzregion – im englischen „Border“ – wo die Border Terrier als Arbeitshunde, insbesondere für die Fuchsjagd, gezüchtet und eingesetzt wurden. Durch ihre Schnelligkeit und relativ kleine Körpergröße eignete sich die Rasse ideal, um den Füchsen sogar bis in ihren Bau zu folgen. Im Laufe der Zeit wurden sie auch als Reedwater Terrier und Coquetdale Terrier bezeichnet, heute sind sie jedoch nur noch unter dem Namen Border Terrier bekannt. Auf dem Land wird die britische Hunderasse immer noch zur Arbeit eingesetzt, in der Stadt hält man die Rassehunde dagegen hauptsächlich als gesellige, mittelgroße Familienhunde.

Wusstest du schon? 

  • Da der Border Terrier gezüchtet wurde, um mit den Jagdhunden zu laufen, sind sie längerbeinig als viele der anderen Terrierrassen und auch sozialer als die meisten!

  • Diese Rasse ist dafür bekannt, auszubrechen, daher musst du sicherstellen, dass du einen sicheren Garten hast, um zu verhindern, dass die Tiere herauskommen.

  • Border Terrier sind eifrige Buddler. Du kannst allerdings zerwühlten Garten verhindern, indem Du ihnen einen eigenen Platz zum Buddeln zur Verfügung stellst, z. B. einen Sandkasten.

Den passenden Hund finden

Labrador lying next to the sofa
Wahl eines Haustieres
Welche Hunderasse passt zu mir?
Alle Hunde haben ihre ganz eigene Persönlichkeit. Mach den Test und finde heraus, welche Hunderasse am besten zu dir und deinem Lebensstil passt.
Dog with red collar sitting next to the owner
Wahl eines Haustieres
Einen guten Züchter finden
Wenn du dir einen reinrassigen Welpen wünschst, dann solltest du auf einen vertrauenswürdigen Züchter setzen. Dieser Leitfaden hilft dir dabei, den richtigen Züchter zu finden.
Dog with red collar
Wahl eines Haustieres
Ein Hund zieht ein
Bald ist es so weit, der große Tag des Einzugs steht bevor! Damit du bestmöglich vorbereitet bist, informiere dich hier, was du vorher schon erledigen kannst.
Dog with red collar lying
Adoption
Es ist ein unglaublich gutes Gefühl, einen Hund zu adoptieren. Es bedeutet, ihm eine zweite Chance im Leben zu geben. Es gibt viele Hunde, die auf eine liebende Familie und ein neues, glückliches Zuhause warten. Hier erfährst du, was es über den Adoptionsprozess zu wissen gibt!
Dog with red collar looking out the window
Welpen Ratgeber
Alles, was du über Welpen wissen musst
Einen neuen Welpen einziehen zu lassen ist sehr aufregend für die ganze Familie - für den kleinen Welpen kann es allerdings auch ein wenig beängstigend sein. Erfahre mithilfe unseres Expertenrats mehr über das Verhalten deines Welpen, seine Gesundheit und vieles mehr.
Owner checking dogs collar
Wahl eines Haustieres
Vorteile einen Hund zu haben
Stelle dir einmal Folgendes vor: Es ist ein wunderschöner Frühlingstag, die Sonne scheint, es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und alles blüht. Du würdest eigentlich gerne eine Runde spazieren gehen, kannst dich aber nicht aufraffen, alleine loszuziehen. Die Lösung: Ein Hund!