Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Ihr Haustier, unsere Leidenschaft.
Frau kniet vor kleinem Hund der aus seinem Napf frisst

Transparenz bei PURINA: Für dein Haustier und dich

Mensch und Tier sind gemeinsam einfach glücklicher. Für diese Überzeugung setzen wir uns jeden Tag ein. Transparenz ist bei der Herstellung unserer Tiernahrung eine Grundvoraussetzung.

Lass uns offen sein. Denn das ist die Basis für dein Vertrauen und der Grundstein für jede Veränderung. Uns ist besonders wichtig, dass alle PURINA Kund:innen und Partner:innen verstehen, wie wir unsere Tiernahrung herstellen – vom Feld bis in den Napf. Deshalb sprechen wir offen über unsere Lieferanten, Zutaten und unsere Produktion.

Die Lieferkette bei PURINA im Blick

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. Wir bei PURINA produzieren qualitativ hochwertige Tiernahrung – und das auf verantwortungsvolle Weise. Dafür setzen wir vor allem auf eine nachhaltige Beschaffung der Zutaten.

Wie das geht? Jeder unserer Lieferanten muss hochwertige Zutaten liefern, die strenge gesetzliche Vorgaben sowie industrielle Standards erfüllen – und sogar übertreffen. Unsere Lieferanten müssen die Umwelt schonen und den Lieferanten-Kodex einhalten. Dieser umfasst ganz elementare Dinge, wie die Gesundheit am Arbeitsplatz oder die Verbesserung der Nachhaltigkeit. Wir bei PURINA setzen uns für die Umwelt ein – und dieses Engagement beginnt schon bei den Lieferanten.

Die Einhaltung des Lieferanten-Kodex wollen wir natürlich sicherstellen. Dafür überprüfen wir die Beschaffung unserer Zutaten regelmäßig, vor Ort und sorgfältig. Das tun wir mit internen Teams, aber auch durch externe Partner (z. B. PROFOREST und SUSTAINABLE FISHERIES PARTNERSHIP).

Unsere Lieferkette umfasst übrigens drei Hauptbereiche:

Hauptbereiche Lieferkette Mobile
99% des Sofas wurden 2020 verantwortungsvoll beschafft

Transparenz heißt für uns auch: Rückverfolgbarkeit. PURINA arbeitet nur mit Lieferanten zusammen, die eine Rückverfolgung einer bestimmten Charge einer Zutat ermöglichen. Und das durch die gesamte Lieferkette und in kürzester Zeit.

Wir wollen offen sein: Anders als z. B. bei Soja ist die nachhaltige Beschaffung von Fisch immer noch eine große Herausforderung. Das liegt vor allem an der COVID-Situation im Jahr 2020. Derzeit beziehen wir 76 % des Fisches aus verantwortungsvollen Quellen. 2022 wollen wir den Anteil auf 100 % steigern. Und wir glauben, dass wir dieses Ziel auch erreichen werden.

Jede Zutat hat ihren Zweck

Geht es dir auch so? Du möchtest bestimmt immer wissen, was auf deinem Teller liegt. Genauso ist es auch bei Tiernahrung. Wir wollen dir möglichst transparent erklären, welche Zutaten genau mit PURINA in den Napf kommen. Deshalb findest du auf unseren Verpackungen leicht verständliche Informationen zum Produkt und Erklärungshinweise.

Im Grunde ist es ganz einfach. Jede Zutat in PURINA Tiernahrung hat einen bestimmten Zweck, um dein Tier in seiner jeweiligen Entwicklungsstufe optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Du möchtest mehr erfahren? Hier findest du unsere Zutaten erklärt.

Die wichtigsten Fragen und Fakten

Qualitätssicherung in unserer Produktion? Sicher!

Qualitätssicherung ist ein wichtiges Thema für uns. Wir prüfen regelmäßig Rohstoffe, Prozesse und Endprodukte. Das machen wir, um die Sicherheit und Qualität unserer Tiernahrung zu gewährleisten.

Für PURINA gilt das Nestlé-Qualitätssystem mit dem Ziel: Null Fehler, null Reklamationen und null Abfall. Dafür sorgen externe Prüfeinrichtungen und interne Labore. Sie nehmen und analysieren Proben in regelmäßigen Abständen – und zwar bei diesen drei Stufen der Herstellung:

Mitarbeiterin prüft Getreide

Bei der Lieferung der Rohstoffe

PURINA arbeitet nur mit Lieferanten zusammen, die vorgegebene Qualitätsstandards erfüllen. Um das sicherzustellen, wird von jeder Lieferung eine Probe genommen. Nur wenn die Rohstoffe unseren strengen Qualitätskriterien entsprechen, werden sie weiter verarbeitet.

Mitarbeiterin in der Produktion

Während der Produktion

Wir wollen Unregelmäßigkeiten frühzeitig erkennen und Fehler in der Produktion vermeiden. Deshalb werden in gewissen Abständen Proben aus den halbfertigen Produkten entnommen. Damit stellen wir sicher, dass unsere hochwertigen Zutaten auch hochwertig weiterverarbeitet werden.

1400 Tests führt PURINA täglich durch

Vor der Auslieferung

Bevor ein Produkt die Fabrik verlässt, wird eine Probe entnommen und geprüft. So garantieren wir, dass die Produkte unseren Qualitätsanforderungen entsprechen – z. B. bei Konsistenz, Farbe und Geruch.

Unsere Transparenz-Botschafter:innen

Fragen und Antworten Mobile
Wir geben dir Klarheit
Deine Fragen, unsere Antworten
Du hast noch offene Fragen? Bestimmt findest du hier eine Antwort. Ansonsten schreib gerne unseren Expertenrat an. Wir freuen uns über deine Nachricht.

Ziele für ein glückliches Zusammenleben

PINS Teaser Mobile
Frau mit Hund und Katze

Kontaktiere uns

Wir sind hier, um alle deine Haustierfragen zu beantworten - große oder kleine, wirklich ernste oder ein wenig alberne. Nimm jederzeit direkt Kontakt mit uns auf, egal wie. Unser PURINA Team steht für dich Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.